News
 

ARD: Rot-Grün gewinnt Rheinland-Pfalz - FDP raus

Mainz (dpa) - Die SPD muss sich in Rheinland-Pfalz nach der Landtagswahl einen Koalitionspartner suchen. Nach der ersten ARD- Hochrechnung verlieren die Sozialdemokraten ihre absolute Mehrheit deutlich und landen bei 35,2 Prozent. Damit können sie 41 Mandate erringen. Die CDU gewinnt hinzu und bekommt 34,2 Prozent oder 40 Sitze. Die Grünen kommen auf 16,8 Prozent, das wären 20 Sitze im Mainzer Landtag. Sie waren dort bisher nicht vertreten. Die FDP scheitert ebenso wie die Linke an der Fünf-Prozent-Hürde.

Wahlen / Baden-Württemberg / Rheinland-Pfalz / Hessen
27.03.2011 · 18:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen