News
 

ARD: Hamburger Behörden haben Islamisten im Visier

Hamburg (dpa) - Sicherheitsbehörden in Hamburg haben eine Gruppe von zehn möglicherweise gewaltbereiten Islamisten im Visier. Das berichtet das ARD-Magazin «Report Mainz». Die Gruppe soll im März vermutlich zur Terrorausbildung nach Pakistan gereist sein, heißt es. Darunter sollen auch zwei deutsche Konvertiten sein, die sich bereits wieder in Deutschland aufhalten. Die Hamburger Innenbehörde wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Ein Sprecher sagte, es gebe derzeit keine konkreten Hinweise auf Anschlagsplanungen.
Innere Sicherheit / Terrorismus
05.10.2009 · 16:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen