News
 

Architekt verteidigt Stuttgart 21 - neue Proteste

Stuttgart (dpa) - Der Architekt des Bahnprojekts Stuttgart 21 hat sein Konzept verteidigt. Christoph Ingenhoven unterstrich die Nachhaltigkeit des neuen Bauwerks, das keine Heizung, Kühlung oder mechanische Lüftung braucht. Trotzdem gingen die Proteste weiter: Am Morgen erklommen Aktivisten der Umweltschutzorganisation Robin Wood das Stuttgarter Rathaus und seilten sich mit einem Transparent gegen Stuttgart 21 ab. Außerdem protestierten am Abend wieder tausende Menschen vor dem Hauptbahnhof. Dieser soll für 4,1 Milliarden Euro in eine unterirdische Durchgangstation umgewandelt werden.

Verkehr / Bahn
23.08.2010 · 20:52 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen