News
 

Archäologen entdecken ältestes Haus Großbritanniens

North Yorkshire (dts) - Britische Archäologen haben im nordenglischen North Yorkshire das älteste Haus Großbritanniens entdeckt. Wie die Zeitung "The Guardian" berichtet, schätzten Experten das Alter des Hauses auf 10.500 Jahre. Der Fund verändert die bisherigen Vorstellungen der frühen Besiedlung der britischen Inseln.

Archäologen hatten 8.500 vor Christi nur umherziehende Jäger auf dem Gebiet vermutet. Die 3,5 Meter breite, von einem hölzernen Zaun umgebene Behausung beweist das Gegenteil. Das Gebäude wurde für mehrere hundert Jahre bewohnt, repariert und umgebaut. Damals war Großbritannien noch mit dem europäischen Festland verbunden. Das Haus, das bisher als das Älteste galt, ist eine hölzerne Konstruktion und rund 500 Jahre jünger als der neue Fund.
Großbritannien / Wissenschaft
10.08.2010 · 22:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen