News
 

Arcandor: Weitere Insolvenzanträge

Essen (dpa) - Beim angeschlagenen Arcandor-Konzern hat sich die Zahl der bedrohten Arbeitsplätze auf rund 50 000 erhöht. Das Handels- und Touristikunternehmen stellte heute weitere 15 Insolvenzanträge. Dabei handelt es sich vor allem um Logistik- und Call-Center mit zusammen 6700 Beschäftigten. Das teilte die Arcandor AG in Essen mit. Nicht von der Insolvenz betroffen bleiben Thomas Cook, HSE24 und der Primondo Spezialversand. Für morgen hat der vorläufige Insolvenzverwalter eine erste Bestandsaufnahme angekündigt.
Handel / Arcandor
17.06.2009 · 17:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen