News
 

Arcandor: Muss Eick gehen?

Essen (dpa) - Schicksalstag für Arcandor: Am 1. September sollen die Insolvenzverfahren für das Handels- und Touristikunternehmen eröffnet werden. Damit steht nicht nur die Zukunft von rund 38 000 Beschäftigten auf dem Prüfstand. Nach nur einem halben Jahr an der Spitze des Unternehmens wackelt auch der Stuhl von Konzernchef Karl- Gerhard Eick. Eick ist aber gut abgesichert: Unabhängig davon, ob er seinen Fünf-Jahres-Vertrag erfüllt oder nicht, haben ihm die Gesellschafter anscheinend 10 bis 15 Millionen Euro garantiert.
Handel
30.08.2009 · 06:49 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen