News
 

Arcandor-Insolvenz lässt 43 000 Beschäftigte zittern

Berlin (dpa) - Es ist die größte Insolvenz der deutschen Nachkriegsgeschichte: 43 000 Beschäftigte der Karstadt-Mutter Arcandor bangen um ihre Jobs. Kurz vor dem Auslaufen lebenswichtiger Darlehen zog Arcandor die Reißleine und stellte für sich und die Töchter Karstadt, Primondo und Quelle Insolvenzanträge. Kunden sollen trotzdem wie gewohnt bei Karstadt einkaufen können. Kanzlerin Merkel verteidigte die Entscheidung, Arcandor keine staatliche Hilfe zu gewähren. Arcandor-Konkurrent Metro will Karstadt übernehmen.
Handel / Arcandor
09.06.2009 · 20:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen