News
 

Arcandor erhält Millionenhilfen

Essen (dpa) - Der angeschlagene Arcandor-Konzern erhält weitere Millionenhilfen von Banken, Zulieferern und Vermietern. Unter Vorbehalt einer Staatsbürgschaft hätten diese Hilfen in der Größenordnung von 250 Millionen Euro zugesagt, bestätigte Arcandor einen Bericht der «Wirtschaftswoche». Im Falle einer Insolvenz rechnet Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick mit rund einer Milliarde Euro Kosten für Staat und Sozialkassen. Sollte der Staat Hilfen verweigern, muss Eick voraussichtlich am 12. Juni Insolvenz anmelden.
Handel
28.05.2009 · 14:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen