News
 

Arcandor-Chef Eick optimistisch über Staatsbürgschaft

Berlin (dpa) - Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick ist weiter zuversichtlich, staatliche Bürgschaften für seinen Konzern zu bekommen. Im ARD-Morgenmagazin sagte er, es habe gestern eine «sehr gute erste Sitzung im Bürgschaftsausschuss» gegeben. Der Karstadt- Mutterkonzern hat außer einer staatlichen Bürgschaft über 650 Millionen Euro einen Kredit über 200 Millionen Euro bei der staatlichen KfW Bankengruppe beantragt. Über die Beratungen im Bürgschaftsausschuss gestern gab es keine näheren Angaben.
Handel
29.05.2009 · 07:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen