News
 

Arbeitsminister Jung tritt wegen Bundeswehr-Affäre zurück

Berlin (dts) - Der amtierende Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung (CDU) will von seinem Amt zurücktreten. Das bestätigte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm. Jung will am Nachmittag eine "persönliche Erklärung" abgegeben. Der ehemalige Verteidigungsminister zieht damit die Konsequenzen aus der Informationsaffäre bei der Bundeswehr. Die "Bild"-Zeitung hatte am Donnerstag berichtet, dass der Staatsanwaltschaft Informationen über den NATO-Luftschlag vom 4. September vorenthalten wurden. So seien bereits frühzeitig zivile Opfer bekannt gewesen. Bereits gestern hatte der amtierende Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg den Generalinspekteur der Bundeswehr Wolfgang Schneiderhan und den Staatsekretär Peter Wichert entlassen.
DEU / Afghanistan / Bundeswehr
27.11.2009 · 13:20 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen