News
 

Arbeitslosigkeit ist weiterhin häufigste Ursache für Überschuldung

Wiesbaden (dts) - Arbeitslosigkeit ist in Deutschland weiterhin der häufigste Grund für eine Überschuldung. Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte, war im Jahr 2008 die Erwerbslosigkeit bei 28 Prozent der von Schuldnerberatungsstellen betreuten Personen der Auslöser für eine Zahlungsunfähigkeit. Im Jahr 2007 lag der Anteil bei 29 Prozent. Bei 14 Prozent führte Trennung, Scheidung sowie Tod des Partners zur einer Überschuldung. Erkrankung, Sucht oder Unfall waren in zehn Prozent der Fälle verantwortlich.
DEU / Arbeitsmarkt / Schulden
26.11.2009 · 09:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen