News
 

Arbeitslosenzahl sinkt überraschend

Nürnberg (dts) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November überraschend auf 3215000 gesunken. Das teilte heute die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Experten hatten mit einer Steigerung der gerechnet. Die Arbeitslosigkeit hat demnach im Vergleich zum Oktober leicht um 13000 abgenommen. Die Verbesserung im November sei Angaben zufolge auf die alten Bundesländer beschränkt. Im Osten blieb die Zahl der Arbeitslosen unverändert bei 1000000. "Auch nach rund einem Jahr Wirtschaftskrise zeigt sich der Arbeitsmarkt verhältnismäßig robust. Die Auswirkungen auf Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sind weit weniger dramatisch als zunächst von vielen befürchtet", fasste der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank Weise, die Entwicklung des Arbeitsmarktes im November 2009 zusammen. Im Vergleich zum November letzten Jahres gab es 227.000 Arbeitslose mehr. Der Anstieg resultiert aus der schweren Rezession, in der sich die deutsche Wirtschaft befindet. Die Arbeitslosenquote sank insgesamt um 0,1 Punkte und liegt somit nun bei 7,6 Prozent.
DEU / Wirtschaft / Arbeitsmarkt / Arbeitslosenzahlen
01.12.2009 · 14:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen