News
 

Arbeitslosenzahl im April überraschend gesunken

Nürnberg (dts) - Die Zahl der Arbeitslosen ist im April 2010 im Zuge der Frühjahrsbelebung gegenüber dem Vormonat überraschend um 162.000 gesunken. Damit waren noch 3.406.000 Menschen offiziell arbeitslos gemeldet, teilte heute die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Saisonbereinigt sind die Arbeitslosenzahlen um 68.000 gesunken. Dies ließe auf eine konjunkturelle Verbesserung am Arbeitsmarkt schließen, so die BA. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist die Arbeitslosenzahl um 178.000 gesunken. Die Arbeitslosenquote im April lag damit bei 8,1 Prozent, gegenüber dem Vormonatswert eine Verringerung von 0,4 Prozent. Insgesamt ergebe das einen "unerwartet kräftigen Frühlingsaufschwung", so BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Die Wirtschaftskrise habe demnach in Deutschland bisher nur moderate Folgen gehabt, was vor allem auf die Entlastung durch Kurzarbeit und andere betriebliche Vereinbarungen zurückzuführen sei.
DEU / Arbeitsmarkt / Daten / Wirtschaftskrise
29.04.2010 · 12:55 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen