News
 

Arbeitsgericht berät über Lotsenstreik

Frankfurt/Main (dpa) - Das Arbeitsgericht Frankfurt hat die Verhandlung über den für morgen geplanten Fluglotsenstreik begonnen. Die Deutsche Flugsicherung hat eine einstweilige Verfügung gegen den Streikaufruf der Gewerkschaft der Flugsicherung beantragt. Einzelne Teile der Forderungen seien rechtswidrig, sagte DFS-Personalchef Jens Bergmann. Nach der Entscheidung ist noch der Gang in die nächste Instanz beim Landesarbeitsgericht Hessen möglich. Die GdF hat die DFS-Beschäftigten zu einem sechsstündigen Streik aufgerufen. Der gesamte deutsche Flugverkehr könnte lahmgelegt werden.

Tarife / Luftverkehr
08.08.2011 · 15:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen