News
 

Arbeitsagentur fehlen seit Jahresbeginn mehr als 15 Milliarden Euro

Nürnberg (dts) - Die Bundesagentur für Arbeit beklagt ein Defizit von mehreren Milliarden Euro seit Beginn des laufenden Jahres. Wie die Behörde heute in Nürnberg mitteilte, habe sie in den ersten neun Monaten dieses Jahres etwa 19,6 Milliarden Euro eingenommen, ausgegeben habe sie jedoch etwa 35,5 Milliarden Euro. Demnach ergibt sich ein Haushaltsdefizit von rund 15,6 Milliarden Euro. Verantwortlich für diese Entwicklung werden offenbar der Konjunkturabschwung und in dessen Folge die steigenden Ausgaben für Arbeitslosengeld und Arbeitsförderung gemacht. Die Arbeitsagentur wolle nun die Suche nach einer nachhaltigen Finanzierung der deutschen Arbeitsförderung anregen.
DEU / Arbeit / Amt / Finanzen
27.10.2009 · 20:27 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen