News
 

Arbeitgeberpräsident Hundt lehnt gesetzliche Frauenquote ab

Berlin (dts) - Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dieter Hundt, hat sich gegen eine gesetzliche Frauenquote für Führungspositionen in der deutschen Wirtschaft ausgesprochen. "Eine starre gesetzliche Quote zur Förderung von Frauen in Führungspositionen ist falsch", sagte Hundt gegenüber dem "Hamburger Abendblatt". Das Ziel, mehr Frauen in die deutschen Chefetagen zu holen, werde sich nicht gesetzlich erzwingen lassen.

Für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf seien flexible Arbeitszeiten wesentlich wichtiger. Auch der Staat müsse die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern, so Hundt weiter. Bei der Kinderbetreuung gebe es erheblichen Nachholbedarf, weil "Investitionen in die Infrastruktur" nicht vorhanden seien.
DEU / Unternehmen / Arbeitsmarkt
25.04.2011 · 23:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen