News
 

Arbeitgebern reicht Anerkennung ausländischer Abschlüsse nicht aus

Berlin (dts) - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die von der Bundesregierung beschlossene bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse begrüßt. Gleichzeitig mahnte er weitere Erleichterungen für die Zuwanderung von Fachkräften an. "Neben einer besseren Ausschöpfung inländischer Potenziale brauchen wir eine gezielte Öffnung unseres Arbeitsmarktes für qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland", sagte Hundt der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe).

Die "bürokratische Einzelfallprüfung" müsse für Berufe abgeschafft werden, in denen heute ein gravierender Fachkräftemangel bestehe, forderte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Außerdem müsse die Einkommensschwelle für Hochqualifizierte von 66.000 Euro "deutlich abgesenkt" werden. "Mittelfristig brauchen wir insgesamt eine stärker am Bedarf des Arbeitsmarktes orientierte Zuwanderung nach klaren Kriterien wie Qualifikation, Berufserfahrung und Sprachkenntnissen", sagte Hundt.
DEU / Arbeitsmarkt
23.03.2011 · 14:53 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen