News
 

Arbeitgeber und Gewerkschaften bei Frauenquote unversöhnlich

Hamburg (dpa) - Die Arbeitgeber lehnen die von Gewerkschaften geforderte Quote für mehr Frauen in Spitzenjobs weiter strikt ab. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt sagte dem «Hamburger Abendblatt», eine starre, gesetzliche Quote zur Förderung von Frauen in Führungspositionen sei falsch. Das Ziel, mehr Frauen in deutschen Chefetagen zu beschäftigen, lasse sich nicht gesetzlich erzwingen. DGB-Chef Michael Sommer setzt sich dagegen weiter für eine Quote ein. Die Selbstverpflichtung der Unternehmen habe in den vergangenen Jahren nichts gebracht», sagte er dem «Hamburger Abendblatt».

Unternehmen / Frauen
25.04.2011 · 10:26 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen