News
 

Arbeiten am Schmalkalder Krater fortgesetzt

Schmalkalden (dpa) - Die Arbeiten am Krater von Schmalkalden gehen weiter. Das Erdloch war am Wochenende mit etwa 7000 Tonnen Kies und Schotter gefüllt worden. Jetzt soll eine Kuppe aufgeschüttet werden. Das Material soll nachrutschen und die Zone stabilisieren. In den kommenden sechs Wochen suchen Experten mit einem Spezialbohrer in 120 Metern Tiefe nach weiteren Hohlräumen im Untergrund. Solange können die 17 in Sicherheit gebrachten Menschen ihre Häuser am Kraterrand nicht wieder beziehen.

Notfälle
08.11.2010 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen