News
 

Apples Zahlen zum 2. Quartal 2012 über den Erwartungen der Analysten

Apples Zahlen zum 2. Quartal 2012 über den Erwartungen der Analysten

Apple legte am gestrigen Dienstagabend seine Zahlen zum zweiten Quartal 2012 vor und übertraf damit wieder einmal die Vorhersagen der Analysten. Der fulminante Verkauf von iPad- und iPhone-Geräte bescherten dem Technologieriesen eine Gewinnverdoppelung.

Mit den zweitbesten Zahlen der Firmengeschichte wurden auch die Zweifler besänftigt, die glaubten, dass nach dem Tod von Steve Jobs, Apple den Erwartungen nicht gerecht werden kann. Der neue CEO Jim Cook scheint damit angekommen und angenommen worden zu sein.

Die Erlöse stiegen um 59% auf 39,2 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn legte um 93% auf 11,6 Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 8,4 Milliarden Euro) oder 12,30 Dollar je Aktie zu. Damit lagen die Zahlen nur wenig unter denen des Weihnachts-Quartals.

„Wir können gar nicht genug iPads produzieren. Der Tablet-Computer verkauft sich so schnell wie er hergestellt wird“, so Apple CEO Tim Cook.

Von Januar 2012 bis März 2012 wurden 11,8 Millionen iPad veräußert, was einem Zuwachs von 151% entspricht. Mitte März brachte Apple die 3. Generation, das „neue iPad“ mit verbessertem Bildschirm und Kamera auf den Markt.

Das iPhone verkaufte sich ebenso hervorragend:35 Millionen Stück gingen über die Ladentische, womit Apple den Absatz um 88% steigerte. 64% des gesamten Umsatzes wurde außerhalb der USA erzielt. Alleine in China stiegen die Verkaufszahlen um das Dreifache!
Aktie & Börse
[onlinemarktplatz.de] · 25.04.2012 · 09:31 Uhr · 298 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
04.05.2016(Heute)
03.05.2016(Gestern)
02.05.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News