News
 

Apple: Mehr als vier Millionen neue iPhones verkauft

Cupertino (dpa) - Apple hat am ersten Wochenende mehr als vier Millionen neue iPhones verkauft. Der Absatz des iPhone 4S übertraf damit die bereits hochgesteckten Erwartungen der Branchenanalysten, die von zwei bis vier Millionen Geräten ausgegangen waren. Außerdem nutzen bereits mehr als 20 Millionen Apple-Kunden den ebenfalls vergangene Woche gestarteten neuen Online-Speicherdienst iCloud, wie Apple mitteilte. Das iPhone 4S hat unter anderem einen schnelleren Prozessor und eine stark verbesserte Kamera mit 8 Megapixeln.

Computer / Telekommunikation / Internet
17.10.2011 · 15:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen