News
 

Apotheker warnen vor Entstehung von "Kiosk-Apotheken"

Berlin (dts) - Im Streit um die geplante Änderung der Apothekenbetriebsordnung warnen die Apotheker vor Einschnitten bei der Gesundheitsversorgung. In der "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe) lehnte der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), Heinz-Günter Wolf, eine Lockerung der Betriebsordnung ab und warnte vor der Entstehung von "Kiosk-Apotheken". "Apotheken dürfen nicht zu kleinen Kiosken verkommen. Es darf keine Abstriche bei der Gesundheitsversorgung geben", so Wolf.

Der ABDA-Präsident stellte klar, sein Verband lehne die Pläne von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) "für Apotheken zweiter Klasse ausdrücklich" ab. Mit der Reform der Apothekenbetriebsordnung will Bahr Filialapotheken aus Kostengründen erlauben, ein kleineres Wirkstoffsortiment als bisher vorzuhalten. Das soll die Apotheker von Bürokratie entlasten und die Kosten senken. Bis Weihnachten soll die Reform vom Bundeskabinett verabschiedet werden.
DEU / Gesundheit
11.11.2011 · 00:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen