News
 

Apotheken: Offenbar häufige Falschberatung bei Heuschnupfen

Hamburg (dts) - Wer mit Heuschnupfen-Symptomen in die Apotheke geht, wird offenbar häufig falsch beraten. Weniger als die Hälfte der Apotheken hätten den in diesem Fall dringend notwendigen Arztbesuch empfohlen. Das haben Recherchen des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt" ergeben.

Darüber hinaus empfehlen Apotheken sehr unterschiedliche Medikamente, auch die Preise schwanken beachtlich. Ärzte und Verbraucherschützer zeigen sich aufgrund dieser Ergebnisse besorgt. Statt einer guten Beratung verkauften die Apotheken dagegen reichlich Medikamente wie Nasenspray oder Lutschtabletten. "Diese Lutschtabletten, die man bei Erkältungen mit hustenstillender Wirkung einsetzt, davon würde ich keinen Nutzen erwarten", so Dr. Kristine Breuer, Allergologin im Dermatologikum Hamburg. "Der Husten ist Ausdruck einer allergischen Reaktion der tiefen Atemwege. Und das kann natürlich auch gefährlich werden", warnt die Allergologin.
DEU / Gesundheit
08.05.2011 · 12:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen