News
 

AOK-Chef lobt Vorstoß des Gesundheitsministers

Berlin (dts) - Der AOK-Bundesverband hat die Initiative von Gesundheitsministeriums Daniel Bahr (FDP) begrüßt, die Wartezeiten bei Fachärzten zu verkürzen. "Das ist ein Beitrag, die Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem zu erhöhen und die erlebbare Versorgungsrealität der Patienten zu verbessern - ohne dass es teurer wird", sagte der designierte Verbandschef Jürgen Graalmann dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Obwohl die Kassen den Ärzten allein in den vergangenen vier Jahren fast fünf Milliarden mehr an Honorar gezahlt hätten und Zahl der Mediziner weiter zugenommen habe, seien die Wartezeiten gestiegen - "aufgrund eines wachsenden Anteils an Privatabrechnungen".

Das müsse sich ändern, forderte Graalmann.
DEU / Gesundheit / Parteien
05.09.2011 · 18:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen