News
 

Anwälte von Strauss-Kahn setzen erneut auf Kaution

New York (dpa) - Die Anwälte von Dominique Strauss-Kahn hoffen, dass schon heute über eine Freilassung ihres Mandanten entschieden wird. Sie haben in New York einen neuen Antrag eingereicht, den Chef des Internationalen Währungsfonds gegen Kaution aus der Haft zu entlassen. Strauss-Kahn wird unter anderem versuchte Vergewaltigung vorgeworfen. Er weist die Vorwürfe zurück. Das mutmaßliche Opfer, eine Hotelangestellte, hat einem Medienbericht zufolge mittlerweile vor der Grand Jury ausgesagt.

Kriminalität / Finanzen / USA
19.05.2011 · 04:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen