News
 

Anschlagspläne in Dänemark - Festnahmen in den USA

PET-Chef Jakob ScharGroßansicht
Kopenhagen (dpa) - Der dänische Geheimdienst PET rechnet mit weiteren Festnahmen wegen geplanter Terroranschläge gegen die Zeitung «Jyllands-Posten».

PET-Chef Jakob Scharf erklärte am Dienstag nach der Bekanntgabe von zwei Festnahmen in den USA, die Behörden beider Länder würden «noch eine ganze Weile weiterermitteln». «Jyllands-Posten» hatte mit der Veröffentlichung von zwölf Mohammed-Karikaturen eine weltweite Protestwelle in islamischen Ländern Anfang 2006 ausgelöst.

In Chicago wurde am Dienstag Anklage gegen einen US-Bürger und einen in Pakistan geborene Kanadier wegen Verschwörung zu einem Terroranschlag erhoben. Sie sollen unter anderem auch die Tötung des für die Karikaturen verantwortlichen Redakteurs Flemming Rose sowie des Zeichners Kurt Westergaard in ihre Pläne einbezogen haben.

Für beide würden verschärfte Sicherheitsmaßnahmen erwogen, hieß es in Kopenhagen. Dänemarks Justizminister Brian Mikkelsen erklärte, er sei «sehr zufrieden mit der Aufdeckung von Terrorplänen durch das FBI und den PET».

Terrorismus / USA / Dänemark
28.10.2009 · 07:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen