News
 

Anschlag auf iranische Revolutionsgarden: Dutzende Tote

Teheran (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag im Südosten des Irans sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA sprach von mindestens 60 toten Mitgliedern der Revolutionsgarden. Sie waren auf dem Weg zu einem Treffen mit sunnitischen Stammesführern. Das staatliche Fernsehen berichtete, die Gruppe sei von einem einzelnen Selbstmordattentäter angegriffen worden. Bislang hat sich niemand zu dem Blutbad bekannt.
Terrorismus / Iran
18.10.2009 · 11:16 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen