News
 

Anonymous veröffentlicht interne E-Mails der Bank of America

New York (dts) - Die Online-Aktivisten von Anonymous haben am Montag interne E-Mails der Bank of America (BoA) veröffentlicht, die Unregelmäßigkeiten in der Buchführung der Bank belegen sollen. Wie ein Anonymous-Sprecher am Sonntag mitteilte, handelt es sich um E-Mail-Korrespondenz eines ehemaligen Mitarbeiters der Großbank. Anonymous wirft der BoA kriminelle Handlungen vor, wobei bisher ungeklärt ist, inwiefern die Dokumente den Vorwurf untermauern.

Bereits 2010 hatte der Wikileaks-Gründer Julian Assange angekündigt, im Frühjahr 2011 Dokumente zu veröffentlichen, die "eine bekannte Bank zur Strecke bringen könnten." Warum die Dokumente nun durch Anonymous und nicht durch Wikileaks veröffentlicht worden und ob es sich bei beiden um die selben Daten handelt, ist indes unklar. Die Mitglieder von Anonymous haben in der Vergangenheit Aktionen gegen Unternehmen und Web-Seiten gestartet, die der US-Regierung bei ihrem Vorgehen gegen Wikileaks halfen. Die BoA hatte den Zahlungsverkehr für Wikileaks eingestellt, nachdem die Enthüllungsplattform geheime US-Depeschen veröffentlicht hatte.
USA / Internet / Finanzindustrie
14.03.2011 · 16:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen