News
 

Anklage wegen islamistischer Internet-Propaganda

Karlsruhe (dpa) - Wegen islamistischer Internet-Propaganda hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen 25-jährigen staatenlosen Palästinenser vor dem Oberlandesgericht Koblenz erhoben. Er soll unter anderem in Internetforen der «Globalen Islamischen Medienfront» für den Dschihad geworben haben. In sieben Fällen habe er Videos von Enthauptungen und Anschlägen veröffentlicht, teilte die Bundesanwaltschaft mit. Außerdem habe er dafür geworben, sich am bewaffneten Kampf des Terrornetzwerks Al-Kaida zu beteiligen.

Prozesse / Terrorismus
09.08.2011 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen