News
 

Ankara bedauert tödlichen Luftschlag auf Zivilisten

Ankara (dpa) - Die politische Führung der Türkei und der Generalstab der Armee haben den Tod von 35 Zivilisten bei einem Luftangriff auf vermeintliche kurdische Rebellen bedauert. «Unsere Trauer ist groß», sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der den Hinterbliebenen sein Beileid aussprach. Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül sprach von einem «unbeabsichtigten, unglücklichen und traurigen Vorfall». Kurdenvertreter verurteilten den Angriff als «Massaker». Bei dem Luftschlag habe es sich um ein Missverständnis gehandelt, lautete die offizielle Erklärung.

Konflikte / Kurden / Türkei
30.12.2011 · 17:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen