News
 

Angst vor neuem Bürgerkrieg im Libanon

Ausgebrannter WagenGroßansicht

Beirut (dpa) - Im Libanon wächst die Angst vor einem neuen bewaffneten Konflikt. Staatspräsident Michel Suleiman sagte in einer im Fernsehen übertragenen Rede: «Wir werden nicht zulassen, dass jemand in unserem Land eine Spaltung zwischen den verschiedenen Religionsgruppen provoziert».

Suleiman ist Christ. Er hatte am Donnerstagabend 250 bekannte Persönlichkeiten zu einem «Iftar» in den Präsidentenpalast von Baabda eingeladen. Der «Iftar» ist die Mahlzeit bei Sonnenuntergang im islamischen Fastenmonat Ramadan. Im Umgang mit Störenfrieden sei von den libanesischen Sicherheitskräften kein Pardon zu erwarten, sagte er.

Am vergangenen Dienstag waren bei einem Gefecht zwischen Anhängern der schiitischen Hisbollah-Bewegung und der von Syrien unterstützten Sunniten-Vereinigung Al-Ahbasch drei Menschen getötet worden. Auslöser für das Gefecht in Beirut war ein privater Streit gewesen, der aber schnell zum Konflikt zwischen Anhängern der beiden politischen Lager geführt hatte.

Unterdessen erließ der Untersuchungsrichter der libanesischen Militärgerichtsbarkeit einen Haftbefehl gegen einen Oberstleutnant der Armee. Er sei wegen Spionage für Israel in Haft genommen worden. Antoine A. soll sich mit israelischen Offizieren im Ausland getroffen haben. Er war nach Angaben aus Justizkreisen bereits Anfang August festgenommen worden. Im Libanon warten bereits mehrere ehemalige Mitarbeiter einer Mobilfunkfirma auf ihren Prozess, die Israel beim Abhören von Handy-Gesprächen geholfen haben sollen.

Die Libanesen haben derzeit nicht nur Angst vor einem neuen Bürgerkrieg, sondern auch vor einem neuen Konflikt mit Israel. Anfang August waren bei einem Feuergefecht an der Grenze ein israelischer Offizier sowie auf libanesischer Seite zwei Soldaten und ein Journalist getötet worden. Es war der schwerste Zwischenfall an der Grenze gewesen seit dem Krieg zwischen Israel und der Hisbollah im Sommer 2006.

Konflikte / Militär / Libanon / Nahost
27.08.2010 · 11:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen