News
 

Angst vor Atomunfall nach Erdbeben - Anwohner auf der Flucht

Tokio (dpa) - Das gewaltige Erdbeben in Japan hat zu Störfällen in zwei Atomkraftwerken geführt. Zwar wurden alle Anlagen in der betroffenen Region sofort automatisch heruntergefahren. Dennoch traten Probleme auf, Ministerpräsident Naoto Kan rief deshalb Atomalarm aus. Am Reaktor Fukushima wurden etwa 2000 Anwohner aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Die Behörden fürchten offenbar eine radioaktive Verstrahlung, nachdem es bei der Kühlung des abgeschalteten Reaktors zu Problemen gekommen war. Ein Brand im Atomkraftwerk Onagawa konnte inzwischen gelöscht werden.

Erdbeben / Atom / Japan
11.03.2011 · 15:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen