News
 

Angestellte Lehrer streiken in mehreren Bundesländern

Berlin (dts) - In mehreren ostdeutschen Bundesländern streiken am Dienstag tausende angestellte Lehrer. Aktionen gibt es an Schulen in Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft rechnet nach eigenen Angaben mit mehr als 25.000 Teilnehmern bei Kundgebungen in Potsdam, Dresden, Schwerin und Erfurt.

Die nicht verbeamteten Lehrer fordern einen Tarifvertrag zur verbindlichen Eingliederung in Lohngruppen. Darüber hinaus wollen sie eine Gehaltssteigerung um fünf Prozent durchsetzen. Die nächste Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern wird am Mittwoch in Potsdam fortgesetzt. Bereits in den letzten drei Wochen legten bundesweit rund 57.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes ihre Arbeit nieder.
DEU / Proteste / Bildung / Arbeitsmarkt
08.03.2011 · 10:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen