News
 

Angespannte Lage in Honduras vor Landung Zelayas

Tegucigalpa (dpa) - Die Lage in Honduras spitzt sich zu: Bei gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Anhängern des gestürzten Präsidenten Zelaya sind zwei Menschen getötet worden. Zu den Auseinandersetzungen kam es am Flughafen Toncontín. Dort warten Tausende von Gegner der seit dem Staatsstreich installierten Interims-Regierung auf die Rückkehr von Zelaya. Die Regierung hat Zelaya untersagt, nach Honduras zurückzukehren, und will ihn festnehmen lassen, wenn er einreisen sollte.
Konflikte / Regierung / Honduras
06.07.2009 · 01:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen