News
 

Angenommene MH370-Flugroute korrigiert - Wracksuche verlegt

Perth (dpa) - Auf der Suche nach dem verschollenen Passagierflugzeug in Südostasien haben Experten ihre Annahmen zu dem Irrflug der Maschine korrigiert. Womöglich suchten Aufklärungsflugzeuge zwei Wochen an der falschen Stelle im Indischen Ozean. Die australische Seesicherheitsbehörde verlegte das Suchegebiet jetzt um 1100 Kilometer Richtung Nordosten. Es liegt jetzt näher an Australien. Anlass der Änderung sei die Analyse von Radardaten. Demnach flog die Maschine schneller als bislang geschätzt.

Luftverkehr / Notfälle / Australien / Malaysia
28.03.2014 · 06:45 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen