Geld-Ohne-Investierung.de
 
News
 

Angeklagter entschuldigt sich bei Michelles Eltern

Leipzig (dpa) - Zum Auftakt des Prozesses um den Tod der kleinen Michelle aus Leipzig hat sich der Angeklagte entschuldigt. Er habe der Familie einen großen Schmerz zugefügt, sagte der 19-Jährige im Landgericht Leipzig. Sein Anwalt kündigte außerdem ein Geständnis an. Die Öffentlichkeit soll dabei ausgeschlossen werden. Michelles Eltern waren nicht ins Gericht gekommen. Sie lassen sich von einer Anwältin vertreten. Dem 19-Jährigen wird vorgeworfen, die achtjährige Michelle im vergangenen Jahr sexuell missbraucht und dann getötet zu haben.
Prozesse / Kriminalität / Kinder
17.08.2009 · 10:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen