News
 

Angehörige von Geiseln wollen direkten Draht zum AA

Bautzen (dpa) - Die Angehörigen der im Jemen entführten Familie aus Sachsen fühlen sich vom Auswärtigen Amt alleingelassen. Man bekomme zu wenig Informationen, sagte der Schwager des entführten Johannes Hentschel. Die Kritik richte sich aber nicht gegen die Arbeit der Ermittler, sondern gegen den Informationsfluss. Die Familie war vor einem halben Jahr im Jemen entführt worden. Kurz vor Weihnachten hatten Medien über ein Video berichtet, das zumindest die Kinder der Hentschels zeigt.
Konflikte / Entführungen / Jemen / Deutschland
30.12.2009 · 11:34 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen