News
 

Angehörige der Opfer des Yemenia-Absturzes besuchen die Komoren

Moroni (dts) - Die Fluggesellschaft Yemenia Airways hat einen Charterflug für Angehörige der Opfer des Unglücks vor den Komoren organisiert. Mindestens 150 Familienangehörige werden am Montag auf den Komoren erwartet. Am 30. Juni war ein jemenitisches Flugzeug vom Typ Airbus auf dem Weg von Sanaa nach Moroni kurz vor der Landung ins Wasser gestürzt. Das Flugzeug war bereits Jahre zuvor bei Sicherheitskontrollen negativ aufgefallen und seitdem hauptsächlich außerhalb Europas eingesetzt worden. Das Flugzeugunglück hatte lediglich ein 12-jähriges Mädchen überlebt, alle 152 weiteren Menschen an Bord kamen ums Leben.
Frankreich / Komoren / Flugverkehr
12.07.2009 · 23:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen