News
 

Angeblich kurzes «Arctic Sea»-Signal aufgefangen

Moskau (dpa) - Der vor zweieinhalb Wochen verschwundene finnische Frachter «Arctic Sea» mit 15 russischen Seeleuten an Bord soll angeblich erstmals wieder ein kurzes Positionssignal gesendet haben. Das Schiff sei vor der westfranzösischen Hafenstadt La Rochelle geortet worden. Das meldeten Agenturen in Moskau unter Berufung auf den russischen Informationsdienst «Sowfracht Maritime Bulletin». Eine offizielle Bestätigung für die Position des Schiffes im Golf von Biskaya gab es zunächst nicht.
Schifffahrt / Großbritannien / Russland
15.08.2009 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen