News
 

Angeblich ältester Hund der Welt in Japan gestorben

Tokio (dpa) - Der laut Guinness Buch der Rekorde älteste Hund der Welt ist im Alter von 26 Jahren und neun Monaten in Japan gestorben. Wie örtliche Medien berichten, entspricht das einem stolzen Menschenalter von mehr als 120 Jahren. «Ich bin so traurig», zitierte die japanische Zeitung «Shimotsuke Shimbun» das Frauchen des Rüden, der auf den Namen Pusuke hörte. Pusuke sei am Montag friedlich gestorben, hieß es. Ihr Hund habe bis unmittelbar vor seinem Tode stets einen guten Appetit gehabt und täglich seine morgendlichen und abendlichen Spaziergänge absolviert, wurde das Frauchen zitiert.

Tiere / Japan
07.12.2011 · 06:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen