News
 

Analyst begrüßt S&P-Androhung

Frankfurt/Main (dpa) - Die drohende Massen-Abstufung der Kreditwürdigkeit der Euroländer ist nach Überzeugung des Ökonomen Holger Schmieding überfällig.

Dass die US-Ratingagentur Standard & Poor's den Ausblick für Deutschland und weitere 14 Länder der Eurozone auf «negativ» gesenkt habe, erhöhe den Druck auf die Politik, beim Eurogipfel am Freitag endlich ein ernsthaftes Reformpaket aufzulegen, schrieb der Chefvolkswirt der Berenberg Bank in einer Analyse.

S&P mache deutlich, dass das Paket den Weg für eine nachhaltige Fiskalpolitik ebnen und es der Europäischen Zentralbank (EZB) ermöglichen müsse, vehementer an den Märkten als bislang einzugreifen. Nur so könne die Vertrauenskrise schnellstens beigelegt werden.

Nach Schmiedings Überzeugung rechtfertigt der Teufelskreis aus höheren Risikoprämien für Staatsanleihen, Kreditengpässen und Rezessionsrisiken eine mögliche Herabstufung der Kreditwürdigkeit der Euroländer: «Dieser Teufelskreis muss durch entschiedenes Handeln durchbrochen werden.»

EU / Finanzen / Rating
06.12.2011 · 10:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen