News
 

An Loveparade-Katastrophe will niemand Schuld haben

Düsseldorf (dpa) - Für die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten will weiter niemand verantwortlich sein. Im Innenausschuss des nordrhein- westfälischen Landtages dominierten wieder gegenseitige Schuldzuweisungen von Veranstalter, Polizei und Stadt. Der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland lehnte einen Rücktritt erneut ab. Die Aufarbeitung sei zu komplex, als dass man es bei schnellen Lösungen belassen könnte, sagte er. Ein Vertreter des Loveparade- Veranstalters warf der Polizei erneut schwere Fehler vor.

Notfälle / Loveparade
02.09.2010 · 17:59 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen