News
 

Amy Winehouse wäre 28 Jahre - Stiftung gegründet

London (dpa) - Es wäre der 28. Geburtstag von Amy Winehouse gewesen: Rund zwei Monate nach dem Tod der Sängerin hat deren Familie die Gründung einer Stiftung im Namen ihrer Tochter offiziell bekanntgegeben. Die «Amy Winehouse Foundation» werde sich um Kinder und junge Menschen kümmern, die unter Krankheiten litten oder aus schwierigen Verhältnissen stammten, sagte Amys Vater Mitch Winehouse. Eine der ersten Geldquellen soll das Duett «Body and Soul» mit Jazzsänger Tony Bennett sein, das ebenfalls an Amys Geburtstag erschien. Es war kurz vor dem Tod der Britin aufgenommen worden.

Musik / Soziales / Großbritannien
14.09.2011 · 03:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen