News
 

Amy Winehouse stürmt britische Charts

London (dpa) - Sie teilt ihr Schicksal mit Musikgrößen wie John Lennon und Michael Jackson: Nach dem Tod von Amy Winehouse haben die Briten so viele CDs der Soulsängerin gekauft wie in keiner Woche zuvor. Das 2006 erschienene Album «Back to Black» stürmte gestern die Spitze der Albumcharts. Das Debüt-Album der Sängerin, «Frank» aus dem Jahr 2003, stieg auf Platz 5. Winehouse war am 23. Juli im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden worden. Ein Sprecher der Plattenfirma HMV erklärte, die Nachfrage nach Musik der Sängerin sei nun so groß gewesen, dass CDs nachproduziert werden mussten.

Musik / Großbritannien
01.08.2011 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen