News
 

Amoklauf war lange geplant

Ansbach (dpa) - Er besorgte sich ein Beil und vier Messer mit langen Klingen, baute fünf Brandbomben und schrieb sein Testament: Der 18 Jahre alte Amokläufer aus Ansbach hatte die Tat an seiner Schule von langer Hand geplant. Unterdessen erhöhte sich die Zahl der Opfer des Anschlags auf zehn. Eine 15-Jährige, der Georg R. mit einer Axt auf den Kopf geschlagen hatte, war nach einer siebenstündigen Operation am Nachmittag außer Lebensgefahr. Für Sonntag ist ein ökumenischer Gottesdienst geplant.
Kriminalität / Schulen
18.09.2009 · 17:21 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen