News
 

Amokläufer war wegen Sittlichkeitsverbrechen vorgeladen

Lüttich (dpa) - Der Amokläufer von Lüttich war am Tag der Tat zu einem Polizeiverhör wegen eines mutmaßlichen Sittlichkeitsverbrechens vorgeladen. Das sagte Belgiens Innenministerin Joëlle Milquet im Rundfunk. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war bereits Mitte November eine Anzeige gegen Nordine A. eingegangen. Zu solchen Straftaten werden Sexualdelikte wie Missbrauch oder sexuelle Gewalt, aber auch die Verbreitung von Kinderpornographie gezählt. Der 33-Jährige war wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt, inzwischen aber wieder auf freiem Fuß.

Kriminalität / Anschläge / Belgien
14.12.2011 · 14:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen