News
 

Amnesty: Neue Machthaber in Ägypten schlimmer als die alten

Berlin (dpa) - In Ägypten werden die Menschenrechte laut Amnesty International heute teilweise noch stärker mit den Füßen getreten als zu Zeiten des früheren Staatschefs Husni Mubarak. Der Militärrat löse friedliche Proteste regelmäßig gewaltsam auf, heißt es in einem Bericht, der heute veröffentlicht wird. Demnach wurde in den vergangenen Monaten auch mehr als 12 000 Zivilisten vor Militärgerichten ein unfairer Prozess gemacht. Folter gehöre ebenfalls zu den Methoden des Militärs.

Unruhen / Menschenrechte / Ägypten
22.11.2011 · 01:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen