News
 

Amnesty nennt Russlands Syrien-Haltung unverantwortlich

New York (dpa) - Die russische Haltung zu einer Syrienresolution im UN-Sicherheitsrat ist bei Amnesty International auf scharfe Kritik gestoßen. Die Blockade sei unverantwortlich, erklärte die Gefangenenhilfsorganisation in New York. Russland trage erhebliche Verantwortung dafür, dass die brutale Niederschlagung berechtfertigter Forderungen ungebremst weitergehen könne, sagte der UN-Experte der Organisation, José Luis Díaz. Russland hatte gedroht, gegen einen arabisch-europäischen Resolutionsentwurf ein Veto einzulegen.

Konflikte / UN / Hilfsorganisationen / Syrien
01.02.2012 · 15:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen