News
 

Amerikanerin erhält nach Schimpansen-Attacke neues Gesicht

Washington (dpa) - Zwei Jahre nach einer Schimpansen-Attacke hat eine Amerikanerin ein neues Gesicht erhalten. Die Transplantation sei erfolgreich verlaufen, teilte das Krankenhaus in Boston mit, in dem die Frau 20 Stunden lang operiert wurde. «Sie sieht fantastisch aus», sagte ihre Tochter dem Sender MSNBC. Es war die dritte komplette Gesichtstransplantation in den USA und das erste Mal, dass zugleich auch Hände verpflanzt wurden. Die Frau war 2009 von einem Schimpansen angegriffen worden, den sich eine Freundin als Haustier hielt.

Unfälle / Medizin / USA
11.06.2011 · 18:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen