News
 

Altmaier sieht keine Zukunft für CCS-Technologie in Deutschland

Berlin (dts) - Umweltminister Peter Altmaier (CDU) hält den Einsatz der CCS-Technologie in Deutschland praktisch für gescheitert. Der "Saarbrücker Zeitung" (Montagausgabe) sagte Altmaier: "Wir müssen realistisch sein: Gegen den Willen der Bevölkerung ist eine Einlagerung von CO2 im Boden nicht durchzusetzen." Deutschland sei dicht besiedelt.

"Für Steinkohle- und Braunkohlekraftwerke mit CCS-Technologie sehe ich derzeit in keinem einzigen Bundesland eine politische Akzeptanz", sagte der Umweltminister. Allenfalls für Industrieanlagen sei die Technik möglicherweise mittelfristig attraktiv. Das Bundesgesetz, das die Abscheidung von CO2 in Kohlekraftwerken und die anschließende Verpressung in unterirdische Lagerstätten erlauben soll, hängt derzeit im Bundesrat. In den Bundesländern, in denen Projekte geplant sind, gibt es starke Proteste der Bevölkerung.
DEU / Energie
23.07.2012 · 07:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen